AfD sucht politisch interessierte Frauen

(Pressemitteilung vom 13.08.2014)

Politik-braucht-Frauen

„Politik-braucht-Frauen“

Mit dem Einzug in das Europäische Parlament und in diverse kommunalen Volksvertretungen blickt die AfD auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2014 zurück. Der Kreisverband Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund möchte nun erste Vorbereitungen für die Kommunalwahl 2016 treffen. Es käme in den nächsten Monaten darauf an, den Kreisverband strukturell auf die zukünftigen Herausforderungen auszurichten, erklärt der Vorsitzende Markus Degener. Erste Gespräche zur Gründung von Ortsverbänden hätten stattgefunden und diverse Veranstaltungen seien geplant. In
besonderem Maße möchte der Kreisverband weibliche Bürger für ein Engagement in der Partei gewinnen.

Auf der Webseite wurde ein Bereich eingerichtet, der politisch interessierte Frauen auf das Mentoring-Programm des Niedersächsischen Sozialministeriums aufmerksam macht. Degener hält die undifferenzierte Forderung nach Erfüllung von Frauenquoten in Politik und Wirtschaft für einen falschen Weg, weil nicht das Geschlecht sondern Kompetenzen und die eigene Motivation einen Einstieg in diese Bereiche begründen sollten. Ich würde mir aber wünschen, wenn wir auch möglichst viele Frauen dazu ermutigen könnten, sich aktiv für unsere Ziele einzusetzen. Mit Unterstützung des Mentoring-Programms könnten Frauen aus unserem Wahlkreis das Vorjahr zur
Kommunalwahl nutzen, ihre eigenen Zielvorstellungen weiterzuentwickeln und in die Parteiarbeit der AfD einfließen zu lassen.

Alle Bürger, die sich gerne in die kommunale Politik einbringen möchten, sind herzlich willkommen, die AfD bei der Arbeit zu unterstützen. Zukünftige Vortragsveranstaltungen und Parteitreffen sind öffentlich und werden rechtzeitig in den Medien bekannt gegeben.

Weitere Informationen entdecken Sie hier!

 

(Bildquellenangabe: Alexandra H.  / pixelio.de)