Bürgerbeteiligung

Geplante Veranstaltungen des Kreisverbandes

Sehr geehrte Interessierte, Mitglieder und Unterstützer! Wie bereits angekündigt, wollen wir nun nach einer kleinen Pause nach den Wahlkämpfen wieder mit unseren Veranstaltungen fortfahren. Die folgenden Termine sind in Kürze vorgesehen: 6. Februar: Bürgerdialog mit Thomas Erhorn, Mitglied des Bundestages. Dieser Bürgerdialog steht unter keinem besonderen Thema. Herr Erhorn wird […]

weiterlesen…

Kreistagssplitter

Am Montag, dem 18.12.2017 hatten wir unsere letzte Kreistagssitzung in diesem Jahr. Bis auf den Abgeordneten Janto Just, der aber ordnungsgemäß entschuldigt fehlte, war die öffentliche Sitzung mit 42 Abgeordneten, Vertretern der Presse, dem kompletten Jugendparlament und einigen interessierten Bürgern im großen Saal des Schützenhofs Jever recht gut besetzt. Neben […]

weiterlesen…

Die Arroganz der herrschenden Kaste

“Wie auch immer es ausgeht, werden wir selbstverständlich mit dem gewählten Staatspräsidenten ein ordentliches, faires Verhältnis haben”, aber nach den jüngsten Entwicklungen in Österreich bin ich “heilfroh, dass wir in Deutschland den Bundespräsidenten in einer eigens zu diesem Zweck zusammengerufenen Bundesversammlung wählen und nicht in einer Direktwahl”. Diesen Kommentar von […]

weiterlesen…

NAEB e.V.: Die Energiewende ist ein Krebsgeschwür für die deutsche Volkswirtschaft

Die Energiewende greift um sich wie ein Krebsgeschwür. Darauf weist der Stromverbraucherschutz NAEB, eine Organisation von über hundert Energieexperten hin. Die Anlagen für Windstrom, Solarstrom und die Biogasstrom sollen noch mehr als verdoppelt werden. Die Umwelt wird verspargelt, verspiegelt und vermaist. Die Stromkosten steigen schnell weiter. Dazu entwickeln sich durch […]

weiterlesen…

Unterstützen Sie die AfD!

Das niedersächsische Kommunalwahlgesetz schreibt vor, dass eine Partei, die erstmalig an einer Kommunalwahl teilnimmt, sogenannte Unterstützerunterschriften sammeln muss. Pro Wahlbereich sind mindestens 30 gültige Unterschriften erforderlich. Das hört sich einfach an, relativiert sich aber wenn man bedenkt, dass alleine Wittmund in 6 Wahlbereiche aufgeteilt wurde. Zum Vergleich: Wilhelmshaven hat gerade […]

weiterlesen…

Nur Göttingen?

Heute im Jeverschen Wochenblatt (10.06.2016 Seite 19) war ein interessanter Artikel über politisch motivierte Gewalt zu lesen. Hierbei ging es um die Stadt Göttingen. Es wurden Zahlen von linker und rechter Gewalt genannt. Ich möchte die Zahlen mal gegenüberstellen: Straftaten seit Januar 2015 (lt. Innenminister Pistorius)   links motivierte Straftaten […]

weiterlesen…

Frauke Petry kommt! – Eintritt FREI –

Liebe Freunde der Alternative für Deutschland, am Freitag, den 03. Juni 2016 ab 19:00 Uhr wird unsere Bundessprecherin, Frau Dr. Frauke Petry, bei uns zu Gast sein. Sie wird gemeinsam mit den Kreisverbandsvorständen und Kommunalwahlkandidaten aus den AfD-Kreisverbänden Cloppenburg-Vechta, Ems-Vechte, Friesland-Wilhelmshaven-Wittmund, Oldenburger Land-Wesermarsch-Delmenhorst, Stadt Oldenburg-Ammerland und natürlich dem gastgebenden Kreisverband […]

weiterlesen…

Bürgerdialog mit Vortrag

Am Donnerstag, dem 02. Juni 2016, findet bekanntlich unser nächster Bürgerdialog im Kreuzelwerk Wilhelmshaven statt. Diesmal freuen wir uns auf einen Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel, dem Pressesprecher des NAEB e.V., zum Thema Energiewende – Kosten ohne Ende Herr Prof. Dr. Appel wird u. A. zu folgenden Themen vortragen: Die Energiewende […]

weiterlesen…

Die Kommunalwahlen…

…rücken näher, unsere vier Aufstellungsversammlungen sind erfolgreich und harmonisch abgelaufen. Wie man hört scheint das ja bei den “etablierten” nicht unbedingt so zu sein… Wir werden in den Landreisen Wittmund (6 Kandidaten), Friesland (7 Kandidaten), der Stadt Wilhelmshaven (7 Kandidaten) und in der Stadt Schortens (4 Kandidaten) zur Wahl antreten. […]

weiterlesen…

Kommunalwahlen

Hallo Freunde, Unterstützer und Sympathisanten der Alternative für Deutschland, wie Ihr bereits wisst, werden wir bei den nächsten Kommunalwahlen im September antreten, um einen Keil in die Landschaft der sogenannten “etablierten Parteien” zu treiben. Dies wird sicher weh tun, aber auch hoffentlich zu einer dringend benötigten Reinigung der politischen Landschaft in […]

weiterlesen…