„MdL Loose NRW trifft Nordsee“

Steuerreformen, zukunftsweisende Rentenreform am 23.05.2018 mit MdL Christian Loose

In angenehmer Atmosphäre diskutierten die Teilnehmer mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der AfD Fraktion NRW über mögliche Steuerreformen oder eine zukunftsweisende Rentenreform.

Dabei waren sich alle Teilnehmer einig, dass die AfD insbesondere auf die Gruppe der hart arbeitenden, aber einkommensschwachen Menschen und die Mittelschicht schauen sollte.

Wer z.B. 45 Jahre hart gearbeitet hat, der muss am Ende besser dastehen als ein Hartz IV Empfänger, der (fast) noch nie gearbeitet hat.

Das Konstrukt von Hartz IV und 450 Euro-Jobs wurde von einer Teilnehmerin sogar grundsätzlich in Frage gestellt. Hartz IV sorge aus ihrer Sicht dafür, dass sich es einige Menschen in Deutschland zu bequem machen würden. Die 450 Euro-Jobs sorgen jedoch dafür, dass es insbesondere Frauen schwer haben, einen sozialversicherungspflichtigen Job zu erhalten, da einige Firmen überwiegend nur auf 450 Euro Basis einstellen würden.

Sie sehen, es wurde sachlich diskutiert und es wurde auch reichlich über Lösungsvorschläge gesprochen.

Insgesamt ein gelungener Abend, der gezeigt hat, dass die AfD für viele Themengebiete Lösungen sucht.

Besonders bedanke ich mich bei Britta Zerth, die für eine tolle Atmosphäre gesorgt hat und bei Andreas Ettrich, der den Kontakt hergestellt hat.

An diesem Abend ist Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ein Stück zusammengewachsen.

Euer Christian Loose