Die AfD auf dem Weg zu einer staatstragenden Partei!

Allen Diffamierungen, wie rechtspopulistisch, rassistisch und ähnlichem Unsinn, zum Trotz, gewinnt die AfD in der Wählergunst und in der Zustimmung auch der sogenannten kleinen Leute.
Das Rekordtief der SPD in Umfragen hat die Partei selbst verschuldet. Die SPD leidet unter dem Schwinden traditioneller Wählermilieus. In einer Umfrage von Infratest Dimap kommt die SPD nur noch auf 16 Prozent, das sind ca. 2 Punkte weniger als Anfang Februar.
„Es ist das Hickhack, es ist das Chaos, das die SPD seit einiger Zeit anrichtet, das den Leuten auf die Nerven geht“, sagte der Parteienforscher Oskar Niedermayer.
Auch der Wert der SPD bei 16 % ist inzwischen veraltet….
Die AfD hat in einer Umfrage erstmals die SPD bundesweit überholt. In der neuen Insa-Umfrage landen die Sozialdemokraten nach dem Chaos der letzten Wochen bei nur noch 15,5 Prozent (minus 1,5), die AfD liegt knapp vor der SPD mit 16 Prozent (plus 1).
Quelle: dpa
D.h. mit anderen Worten: Es würde auch nicht mehr für eine Große Koalition ausreichen.
Die Große Koalition wird u.E. die SPD in Richtung Bedeutungslosigkeit bringen. Die Umklammerung durch Merkel ist nie einem Koalitionspartner bekommen, siehe FDP. Mit Merkel und Kramp-Karrenbauer wird es keinen Neuanfang in der CDU geben.
Weiter so? Wir werden sehen…